Der Seriencheck - Folge 2 vom 18.02.2021
„Merz gegen Merz“ | Christoph Maria Herbst & Annette Frier laufen in HÖCHSTFORM auf

"Merz gegen Merz" ist zum Teil eine Art Neuauflage von "Stromberg", zumindest wenn es nach dem Humor von Christoph Maria Herbst geht, den er auch - dank Autor Ralf Husmann, übrigens er selbst auch Autor des ProSieben-Erfolgs "Stromberg" gewesen - in "Merz gegen Merz" beweist. Herbst steht in der ZDF-Serie zwar nicht selbst im Mittelpunkt des Geschehens, doch das ist für die Person Christoph Maria Herbst und seiner Figur Erik Merz absolut kein Nachteil, ganz im Gegenteil. Durch das perfekte Zusammenspiel mit Annette Frier, die in "Merz gegen Merz" seine Frau Anne Merz verkörpert, wirkt die Serie wie zugeschnitten auf Herbst und Frier. Dadurch das auch Annes und Eriks Eltern, gespielt von Michael Wittenborn, der übrigens auch aus dem "Stromberg"-Kosmos stammt und Claudia Rieschel, sowie Bernd Stegemann und Carmen-Maja Antoni, ein großer Teil der Serie und des Geschehens sind, ergänzt sich alle hervorragend.
» weiterlesen

Mehr vom "Serien-Check"
CHECK ARENA SERIE

„Merz gegen Merz“ | Christoph Maria Herbst & Annette Frier laufen in HÖCHSTFORM auf

"Merz gegen Merz" ist zum Teil eine Art Neuauflage von "Stromberg", zumindest wenn es nach dem Humor von Christoph Maria Herbst geht, den er auch - dank Autor Ralf Husmann, übrigens er selbst auch Autor des ProSieben-Erfolgs "Stromberg" gewesen - in "Merz gegen Merz" beweist. Herbst steht in der ZDF-Serie zwar nicht selbst im Mittelpunkt des Geschehens, doch das ist für die Person Christoph Maria Herbst und seiner Figur Erik Merz absolut kein Nachteil, ganz im Gegenteil. Durch das perfekte Zusammenspiel mit Annette Frier, die in "Merz gegen Merz" seine Frau Anne Merz verkörpert, wirkt die Serie wie zugeschnitten auf Herbst und Frier. Dadurch das auch Annes und Eriks Eltern, gespielt von Michael Wittenborn, der übrigens auch aus dem "Stromberg"-Kosmos stammt und Claudia Rieschel, sowie Bernd Stegemann und Carmen-Maja Antoni, ein großer Teil der Serie und des Geschehens sind, ergänzt sich alle hervorragend.

"Merz gegen Merz", seit April 2019 - doch eher untypischerweise - beim ZDF beheimatet, kann derzeit auf zwei Staffel mit jeweils acht Episoden zurückblicken. Anlässlich des Drehbeginns zur dritten Staffel ab April 2021, widmen wir uns in der zweiten Ausgabe des "Serien-Checks" jener Comedyserie, die zumindest in der ersten Staffel selbst ziemlich viel Humor aufweist, dennoch aber - vor allem dann in der zweiten Staffel - nicht nur ernste Themen, wie Demenz aufgreift, sondern auch, was es mit einem Kind machen kann, wenn die Eltern zum einen nicht mit dem Sohn darüber sprechen, das sein eigener Opa sehr krank ist, aber auch wie "zerrissen" das Kind wird, wenn die Eltern sich einen - zum Teil - erbitternden Ehekrieg liefern, gepaart um das erste Mal verliebt sein und der - teilweise - stattfindenden Abfuhr eines begehrten Mädchens seiner Altersklasse.

"Merz gegen Merz" erzählt dem Grunde nach das normale Leben, mit dem Unterschied, das man es - zumindest verstärkt mehr in der ersten Staffel - aus der humoristischen Ebene erzählt.

Wir haben uns die besten Szenen aus bislang 16 Episoden von "Merz gegen Merz" herausgepickt und blicken auf eine Serie, die für ZDF-Verhältnisse doch eher ungewöhnlich wirkt, dafür aber das Zusammenspiel zwischen allen Schauspielern nahezu perfekt umgesetzt wirkt.

| arena tv

Impressum   |   AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Kontakt  |   Presse  |   Werben